Österreichisches Rotes Kreuz

Umfassendes Engagement im Gesundheitsbereich liegt Qualysoft besonders am Herzen. Im Rahmen der unternehmerischen Sozialverantwortung unterstützt das Unternehmen seit vielen Jahren das Österreichische Rote Kreuz und hat gemeinsam mit der Niederösterreichischen Landesorganisation bereits mehrere Projekte erfolgreich abgeschlossen.

„Meiner Meinung nach liegt es im Verantwortungsbereich jedes erfolgreichen Unternehmens, gemeinnützige Organisationen so gut es geht zu unterstützen. Das Rote Kreuz leistet seit je her hervorragende und unerlässliche Hilfe in den unterschiedlichsten Bereichen. Aus diesem Grund sind wir besonders stolz auf die jahrelange gute Zusammenarbeit und werden unsere Unterstützung auch weiterhin ausbauen. “, bekräftigt Peter Oros das Engagement von Qualysoft.

Die Qualysoft Rettungswagen

Seit Ende des Jahres 2011 unterstützt das Unternehmen den Rettungswagen-Fuhrparkdes Österreichischen Roten Kreuzes. Mehrere Fahrzeuge in Bruck an der Leitha sind mit dem Qualysoft-Logo versehen und wurden von Erzbischof Kardinal Dr. Christoph Schönborn gesegnet.

"Der Krankentransportwagen 3-53/12, von uns liebevoll ‚12er‘ genannt, hat sich seit seiner Indienststellung Ende 2011 bestens bewährt. Hauptverwendungszweck sind geplante Ambulanzfahrten, sowie Transporte von und zur Chemotherapie bzw. Dialyse. Neben diesen geplanten Transporten wird das Fahrzeug natürlich auch im regulären Rettungs- und Katastrophendienst verwendet. Durch die hochwertige medizinische und Komfortausstattung ist das Fahrzeug sowohl bei Patienten als auch bei den erfahrenen Rettungs- und Notfallsanitätern vor allem bei länger andauernden Transporten beliebt. Wir danken der Qualysoft Gruppe für diesen wichtigen Beitrag!", so Florian Schodritz M.Sc., Notfallsanitäter NKV / BV Öffentlichkeit beim Roten Kreuz.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Roten Kreuz.

Die Karte der Hilfsbereitschaft

Ein weiteres gemeinsames Projekt war die Gestaltung einer innovativen Microsite für das Rote Kreuz. In diesem Zusammenhang wurde die „Erste-Hilfe-Landkarte” entworfen. Ziel war es, das Bewusstsein in der Bevölkerung und größere Bereitschaft für Erste Hilfe zu fördern. Die „Karte der Hilfsbereitschaft“ ist eine von Qualysoft eigens entwickelte App, die es ermöglicht den nächstgelegenen Defibrillator anzuzeigen und somit schnellstmöglich Hilfe in einem Notfall zu leisten. Um die exakte Position zu ermitteln arbeitet die Karte mit Assisted GPS.

Im Zuge dieser Kampagne wurde auch ein Gemeinderanking durchgeführt, aus dem die Stadtgemeinde Tulln als Sieger mit den meisten erbrachten Hilfeleistungen hervorging.

Zur Karte der Hilfsbereitschaft gelangen Sie hier: http://karte.n.roteskreuz.at/

Online Auftritt der Kinderburg Rapottenstein

Das jüngste Projekt ist die Entwicklung der Website inklusive Facebook-Auftritt für die Rot-Kreuz-Institution „Kinderburg Rappottenstein“. Die Einrichtung ermöglicht es trauernden Menschen den Verlust eines Familienmitglieds in einer ruhigen Atmosphäre zu verarbeiten. Vor Ort werden die Familien von Sozialpädagogen begleitet und können ein mehrwöchiges individuelles Trauerbewältigungsprogramm durchleben. Ein neues, modernes Design der Homepage soll dabei helfen den Bekanntheitsgrad der Burg zu steigern.

Zur Website der Kinderburg Rapottenstein.


Titelbild v.l.n.r.: Peter Oros, CEO Qualysoft Gruppe, Laura Schneider, Leiterin der Kinderburg Rappottenstein, Peter Kaiser, Landesgeschäftsführer Rotes Kreuz Niederösterreich, Johannes Abensperg und Traun, Rotes Kreuz Niederösterreich, Fotocredit: RK NÖ / fotozwettl.at

Ihre Hilfe ist gefragt!

Sie wollen wie Qualysoft die gemeinnützige Arbeit der Kinderburg Rapottenstein unterstützen? Hier finden Sie alle Infos dazu!

Herunterladen