Geschichte

Qualysoft wurde im Jahr 1999 mit Fokus auf Resource Management und Software-Entwicklung in Wien gegründet und entwickelte sich seither stetig weiter. Die Basis für den Erfolg des Unternehmens bildet der kreative Umgang mit den sich ständig ändernden Anforderungen des Marktes, hohe Flexibilität und das konsequente Eingehen auf individuelle Kundenbedürfnisse. Mit seinen innovativen Lösungen für Customer Experience Management, Application Services und e-Government ist Qualysoft heute einer der führenden IT-Dienstleister im europäischen Raum.

Als zukunftsorientiertes IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen passt sich Qualysoft seit seiner Gründung flexibel an die Bedürfnisse seiner Kunden an. War zu Beginn der Firmengeschichte noch eine hohe Spezialisierung auf einzelne IT-Systeme notwendig, sind heute vor allem ganzheitlich entwickelte IT-Plattformen und maßgeschneiderte Services gefragt.

Aufgrund der konsequenten Weiterentwicklung des Portfolios und langjähriger Erfahrung aus zahlreichen erfolgreichen Projekten bietet Qualysoft seinen Kunden heute umfassende Beratung, hochkomplexe Lösungen und individuell angepasste Software-Entwicklungen nach modernsten Standards.

2016

Die Eröffnung des ersten Standorts in Asien wird geplant. Projekte, die Qualysoft vor Ort mit bestehenden Kunden aus Österreich umsetzen wird, sind bereits fixiert.

Darüber hinaus beteiligt sich das Unternehmen als Partner an großen Kundenprojekten in den USA.

2015

Anfang des Jahres expandiert Qualysoft massiv und stellt über 50 neue Spezialisten aus dem CRM-Bereich in Österreich, Deutschland und der Schweiz ein. In Deutschland werden zwei neue Standorte in München und Hamburg gegründet. Außerdem wird die erste Niederlassung in der Schweiz, in Sursee, eröffnet.

Die ursprünglich von Qualysoft entwickelte Software INFINICA wird 2015 zu einem eigenständigen Tochterunternehmen. Es besteht weiterhin eine sehr enge Zusammenarbeit, allem voran in laufenden eGovernment-Projekten.

2014

Im Jahr 2014 nimmt Qualysoft eines der bisher größten Projekte des Unternehmens zum Anlass, einen Standort in Albanien zu gründen. Gemeinsam mit dem Partner wedoIT und dem später als Tochterunternehmen ausgegliederten INFINICA-Team realisiert Qualysoft die Einführung eines zentralen elektronischen Steuersystems für das albanische Finanzministerium. Das Projekt wird 2015 abgeschlossen und dient als Grundstein für zukünftige Großprojekte im eGovernment-Bereich in weiteren Ländern in Europa und Asien.

2010

Wie schon in den Jahren zuvor, verfolgt Qualysoft das „Follow-The-Customer“-Prinzip und nutzt bestehende Kundenkooperationen für den Ausbau in neuen Ländern. Der Aufbau eines Standortes in der Ukraine wird im Rahmen eines großen Kundenprojekts realisiert. Qualysoft sieht auch weiterhin großes Potential für den Markt und hält daher am Standort Ukraine als Nearshore Development Center fest.

2007

Ein erfolgreiches Kundenprojekt in Österreich wird Anlass dafür im Jahr 2007 die eigens entwickelte IT-Lösung auch in Rumänien auszurollen. Durch den Zuwachs an Aufträgen und Mitarbeitern wird die Standortgründung in Bukarest rasch realisiert.

2006

Peter Oros tritt als dritter Teileigentümer und CEO ins Unternehmen ein. Zuvor leitete er ab 1999 die Tochtergesellschaften von GFT Technologies, einem börsennotierten deutschen Unternehmen, in Österreich und Ungarn. Bereits in dieser Zeit bestand eine enge Zusammenarbeit zwischen Peter Oros und Qualysoft. 2006 kommt es zum Spin-Off der beiden Länder-Gesellschaften von GFT Technologies und Peter Oros schließt seine Teams mit Qualysoft zusammen. So wird das Portfolio um Dienstleistungen wie Business Process Management, Portalentwicklung und spezielle Nearshore-Projekte massiv erweitert. Dieser Ausbau der Kernkompetenzen legt den Grundstein für die künftigen zentralen Lines of Business.

Ebenfalls im Jahr 2006 beginnt die Entwicklung von INFINICA, einer Software für Dokumentenmanagement. Innovation war von Anfang an ein großes Bestreben des Unternehmens, so hatten die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie die Kooperation mit Universitäten und Fachhochschulen bereits damals einen hohen Stellenwert. Im Rahmen einer solchen Kooperation entsteht die Basis für INFINICA.

2003

Der Standort in Serbien wird gegründet, nachdem ein umfangreiches Kundenprojekt beauftragt wurde.

2001

Im Jahr 2001 beginnt der Aufbau des Standorts in Budapest. Die Eröffnung ist mit einem starken Nearshore-Gedanken verknüpft. Ziel ist es, komplexe Projekte nach Ungarn zu holen und die internationalen Synergien zu nutzen.

Heute ist Ungarn mit Büros in Budapest und Pécs die größte Qualysoft-Niederlassung. Mit Fokus auf das hauseigene Nearshore Development Center sind derzeit über 350 Spezialisten für Qualysoft Ungarn tätig.

2000

Erste Kundenprojekte bringen eine rasche Eröffnung der ersten Qualysoft Niederlassung in Deutschland.

1999

Die beiden gebürtigen Ungarn Tamás Simon und Robert Mayer schließen nach Tätigkeiten in Deutschland und Österreich ihre beiden Unternehmen zusammen und gründen im August 1999 in Wien die Qualysoft GmbH mit vorerst fünf MitarbeiterInnen. Das Hauptaugenmerk liegt in den Bereichen Resource Management und Software Entwicklung.


Qualysoft ist in seiner Geschichte fortwährend stark gewachsen – um bis zu 25 Prozent pro Jahr. Dieser Kurs soll auch in der Zukunft beibehalten werden. Qualysoft wird daher weiterhin intensiv in die Entwicklung moderner IT-Lösungen investieren, um die gute Marktstellung in Europa und Asien zu sichern.