Innovative IT-Lösung für Politik-Design

17. Oktober 2011 - EU-Forschungsprojekt FUPOL entwickelt Software-Lösung für politische Gestaltung.

Wien, 17. Oktober 2011 - FUPOL – Future Policy Modeling – so der Name des von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsprojekts, das die Bürgerbeteiligung erhöhen und den politischen Gestaltungsprozess revolutionieren soll. Ziel des soeben lancierten Projektes ist die Entwicklung einer innovativen IT-Lösung für Politikgestaltung unter Nutzung von Social Media. Das 9 Millionen Euro schwere Projekt mit einer Laufzeit bis 2015 wird von 17 internationalen Konsortialpartnern umgesetzt. Der Fokus des Projektes liegt auf der Stadtpolitik, die Lösung wird aber auf allen politischen Ebenen einsetzbar sein.

„ Für Regierungen und politische Organisationen liegt darin ein enormes Potential: Sie erfahren in gebündelter Form, was die Bürger und Unternehmen bewegt. Mit diesen Erkenntnissen können sie bürgernahe und somit bessere Entscheidungen treffen“, ergänzt Herbert Liebl, Geschäftsführer der Qualysoft GmbH in Österreich und FUPOL-Konsortialpartner.
„In Zeiten steigender Politikverdrossenheit soll FUPOL soll dazu beitragen, die Bürger näher an die Politik zu bringen. Im Internet wird täglich eine Vielzahl an politischen Meinungen geäußert, die größtenteils ungenutzt bleibt. Mit unserer Software-Lösung wird es möglich sein, die Informationsflut im Internet zu analysieren und effektiv für die Gestaltung der Politik zu nutzen“, sagt Josef Janisch, Vorstand der cellent AG in Österreich als FUPOL-Konsortialführer.

FUPOL verfolgt einen völlig neuen Ansatz in der Politikgestaltung, da es innovative Kommunikationskanäle wie Social Media und Crowdsourcing nutzt. Mit FUPOL wird es möglich sein, politische Meinungen, die im Internet geäußert werden, automatisch zu sammeln, zu analysieren und zu interpretieren. Darüber hinaus lassen sich die Auswirkungen von politischen Entscheidungen und Gesetzen simulieren und Prognosen erstellen. Regierungen werden somit im gesamten politischen Gestaltungsprozess unterstützt.

17 internationale Partner bilden Team der besten Köpfe

Das Konsortium setzt sich aus internationalen Experten und Wissenschaftlern aus den Bereichen Politik, Simulation und IT zusammen. Als Konsortialführer ist die cellent AG für das Management des Forschungsprojektes verantwortlich. Darüber hinaus übernimmt das IT-Beratungs- und Serviceunternehmen eine federführende Rolle in der Entwicklung der Kernkomponente der Lösung, die die verschiedenen Partnermodule integriert. Neben dem Xerox Research Center Europe und dem renommierten Forschungsinstitut Fraunhofer zählt auch die Qualysoft GmbH Österreich zu den Konsortialpartnern. Das IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Qualysoft wird seine Kompetenzen in den Bereichen Texterkennung und Dokumentenmanagement in das Projekt einbringen.

Das innovative Projekt hat bereits über die Grenzen der Europäischen Union hinaus Interesse geweckt. Einer der Konsortialpartner und Pilotnutzer ist die Stadt Yantai in der Volksrepublik China. FUPOL soll dort die nachhaltige Entwicklung unterstützen und könnte in weiterer Folge auch in anderen Ballungsräumen Chinas zum Einsatz kommen.


Mehr Informationen zu FUPOL:

www.fupol.eu
www.facebook.com/fupol

Related News

Learnings aus dem German CRM Forum 2018

28.02.2018 München
Learnings aus dem German CRM Forum 2018
Das German CRM Forum – die größte CRM-Konferenz im deutschsprachigen Raum – fand am 20. und 21. Februar 2018 in München statt. Insgesamt ca. 300 Teilnehmer und 40 Referenten waren mit Ausstellungsständen und Vorträgen. Von Qualysoft war Marcus…

Qualysoft entwickelt Portal für Energie Steiermark

12.02.2018 Graz
Qualysoft entwickelt Portal für Energie Steiermark
Im Zuge des Relaunches der Energie Steiermark Homepage wurde zusammen mit dem IT-Dienstleister Qualysoft das Serviceportal ebenfalls runderneuert. Seit 16. Januar stellt das Serviceportal allen Privatkunden umfangreiche Funktionen rund um die…