Österreichisch-Ungarischer Frühlingszauber

2. April 2014: Qualysoft unterstützt die Benefiz-Gala der Gesellschaft Österreich-Ungarn zur Förderung des Spracherwerbes in Schulen

Ganz im Zeichen der Freundschaft und guten Nachbarschaft stand ein erfolgreicher Abend im Wiener Palais Eschenbach. Die Präsidentin der Gesellschaft Österreich-Ungarn, BM a.D. Maria Rauch-Kallat lud zu einer Benefiz-Gala mit großartigen Künstlern wie Ildiko Raimondi, Clemens Unterreiner, Tibor Kovac, Lídia Szluka uvm und ebenso hochrangingen Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Neben Qualysoft CEO Dipl. Inf. Peter Oros und seinen Gästen wie zum Besipiel Wilhelm Wollinger (Head of Demand Management, UNIQA IT Services), und Dr. Michael Hoch (Künstler und Physiker vom CERN/CMS) nahmen auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Kultur teil. So waren unter den Ehrengästen unter anderem der Österreichische Botschafter in Ungarn Michael von Habsburg-Lothringen, der Botschafter der Republik Ungarn in Wien Vince Szalay-Bobrovnicky und der stv. Staatssekretär der Republik Ungarn Gegely Pröhle.

Aus dem Reinerlös dieser Benefiz-Gala werden zwei Bildungsprojekte zur Förderung des Spracherwerbs in österreichischen und ungarischen Schulen unterstützt. Weiters wird ein Projekt aus dem Verein „Hilfstöne“ von Clemens Unterreiner und der Besuch eines Meisterkurses für Lídia Szluka im Rahmen des Wiener Musikseminars unterstützt.

Related News

Sommerfest & Vernissage 2017

23.06.2017 Wien
Sommerfest & Vernissage 2017
Unter dem Motto "Trust in Enthusiasm" lud das IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Qualysoft gestern zur Vernissage in den Büroräumlichkeiten mit anschließendem Sommerfest in der Wolke 21. Rund 200 Kunden und Partner folgten der Einladung und…

Rückblick: Gartner Analyst Breakfast in der Wolke 21

04.04.2017 Wien
Rückblick: Gartner Analyst Breakfast in der Wolke 21
Zunehmende Digitalisierung, flexible Geschäftsmodelle und dynamische Prozesse führen zu immer größerem Druck für IT-Abteilungen: Trotz immer kürzeren Entwicklungszeiten müssen hohe Qualitätsstandards und enge Budgetgrenzen eingehalten werden.